Manfred Zielke, LL.M.

Hamburg

Rechtsanwalt

und

Master of Laws Taxation

 
 

Berufliche Ausrichtung


Meine anwaltliche Tätigkeit ist durch eine unternehmerische Sichtweise geprägt, da ich zunächst mehrere Jahre ein Unternehmen geführt und erst dann eine Rechtsanwaltskanzlei gegründet habe.


Als Rechtsanwalt unterstütze ich heute in erster Linie deutsche und europäische Unternehmen bei der Bewältigung von juristischen und unternehmerischen Problemen.


Speziell bei Auseinandersetzungen mit anderen Unternehmen stellt sich für Mandanten dabei die Frage, ob die Einschaltung deutscher Gerichte tatsächlich unausweichlich ist.


Denn vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung sollten nicht nur die Kosten des Gerichtsverfahrens, sondern auch die Wirtschaftlichkeit eines Gerichtsverfahrens insgesamt überdacht werden.


Deshalb wird in der Regel eine außergerichtliche Lösung mit den gegnerischen Unternehmen angestrebt und in den meisten Fällen auch gefunden.


Gelegentlich fällt das Unternehmen eines Mandanten jedoch mit seiner Forderung vollständig aus, weil beispielsweise das gegnerischen Unternehmen Insolvenz anmeldet.


Und handelt es sich um eine hohe ausgefallene Forderung des Mandanten, so kann dies zu existentiellen Auswirkungen für das Unternehmen des Mandanten führen.


Dann ist möglicherweise sogar der Mandant persönlich in der Verantwortung.


Droht nämlich dem Unternehmen des Mandanten die Insolvenz, so muss der Mandant persönlich Vorschriften aus unterschiedlichen Rechtsgebieten beachten, in denen es um die persönliche Haftung des Geschäftsführers oder des Gesellschafters geht.


Insgesamt lässt sich feststellen, dass sowohl Unternehmen als auch Unternehmer selbst auf unterschiedlichen juristischen und strategischen Gebieten Beratungsbedarf haben.


Hierzu biete ich anwaltliche Hilfe an.